Jean-Hugues Busslinger

Ein PPP garantiert die Wahrnehmung der öffentlichen Interessen und führt zu einer Win-Win-Situation für Staat und Wirtschaft.

Medienmitteilungen

Breites Optimierungspotenzial durch PPP in Millardenhöhe

04.03.2011

Zürich, 4.3.2011        Die staatliche Aufgabenerfüllung in der Schweiz birgt ein beachtliches Potenzial für öffentlich-private Partnerschaften. Die Schweizer Wirtschaft ist gefordert, nach möglichen PPP-Lösungen Ausschau zu halten und die Verwaltung mit geeigneten Projekten zu überzeugen. Zu diesem Schluss gelangten der Dachverband der Schweizer Wirtschaft economiesuisse, das Staatssekretariat für Wirtschaft SECO und der Verein PPP Schweiz an der PPP-Fachtagung in Zürich.

Weiterlesen …

Teilweise oberflächlicher Bericht des Bundesrats zum Gotthard-Strassentunnel

10.02.2011

Zürich/Bern, 10.2.2011 Der Bericht des Bundesrates zur Sanierung des Gotthard-Strassentunnels (GST) vom 17. Dezember 2010 ist insbesondere in Bezug auf den Nutzen von Public Privat Partnership (PPP) aus der Sicht des Vereins PPP Schweiz oberflächlich ausgefallen. Der Verein entnimmt dem Bericht, dass die Nutzung von Effizienzvorteilen einer PPP-Variante gegenüber einer traditionell öffentlichen Realisierung nicht nach internationalen Standards geprüft wurde. Eine solche Prüfung käme sowohl bei einem einröhrigen Tunnel zum Tragen, wie auch beim Bau einer zweiten Röhre. Ein abschliessendes Urteil, ob das Projekt für das PPP-Modell geeignet ist oder nicht, kann deshalb nicht gefällt werden.

Weiterlesen …

PPP-Infrastrukturprojekte auf kommunaler Ebene gefordert

03.12.2010

Bern, 3.12.2010 Die Rahmenbedingungen in der Schweiz für die Umsetzung von PPP-Projekten im öffentlichen Infrastrukturbau sind (noch) nicht optimal. Trotzdem sind Experten überzeugt, dass das Kostenoptimierungs- und Projektbeschleunigungs-Potenzial für PPP-Infrastrukturprojekte gross ist. Lorenz Bösch, Präsident des Vereins PPP Schweiz, empfiehlt, auf kommunaler Ebene PPP-Modelle zu testen und zu erkunden, ob Anwendungen im Infrastrukturbereich auch standardisiert möglich seien.

Weiterlesen …

PPP-Pilot Burgdorf hat bisher Erwartungen erfüllt

28.05.2010

Der Kanton Bern kann die Wirtschaftlichkeit der Umnutzung des bisherigen Zeughausareals in Burgdorf über 25 Jahre mit dem PPP-Modell um fünf Prozent verbessern. Allerdings stellte die Berner Baudirektorin, Regierungsrätin Barbara Egger-Jenzer anlässlich einer Veranstaltung des Vereins PPP Schweiz heute fest, dass ein PPP-Modell aufwendig sei. Was zum Durchbruch fehle war die Frage, die PPP-Schweiz 2009 untersuchte, vorab an einer grossen Veranstaltung. Eine wichtige Antwort wird die Praxis mit dem Pilotprojekt Verwaltungszentrum Burgdorf liefern. Deshalb hat der Verein beschlossen, zusammen mit dem Kanton Bern und Partnern aus Bund, Kantonen und Gemeinden die Erfahrungen in einem Praxisleitfaden bis Mitte2011 zusammenzutragen.

Weiterlesen …

armasuisse realisiert erstes PPP-Vorhaben im VBS

15.12.2009

Zürich, 15.12.2009 Dem PPP-Modell ist heute auf Bundesebene ein wichtiger Durchbruch gelungen, der Signalcharakter haben kann: Der Verein PPP Schweiz hat mit grosser Freude zur Kenntnis genommen, dass die armasuisse mit Swissmem und der Groupe Romand pour le Matériel de Défense et de Sécurité (GRPM) ein erstes Public-Private-Partnership-Projekt im VBS unterzeichnen konnte.

Weiterlesen …

PPP-Innovationen auf allen Ebenen sichtbar

02.12.2009

Zürich, 02.12.2009  Die Zahl konkreter Umsetzungen von PPP-Projekten in der Schweiz ist noch kaum gestiegen. An der heutigen Generalversammlung des Vereins PPP Schweiz in Bern wurde aber klar, dass der PPP-Gedanke immer greifbarer wird. So zeigt eine neue Publikation in der Schriftenreihe des Vereins auf, dass die Finanzierungsfunktion bei PPP-Projekten nicht in jedem Fall auf einen privaten Partner übertragen werden muss. Es sind auch gemischte oder rein öffentliche Finanzierungslösungen denkbar.

Weiterlesen …

PPP Schweiz dankt für das grosse Engagement und verabschiedet BR Burkhalter als Vorstandsmitglied

01.10.2009

Zürich, 1. Oktober 2009 - Bundesrat Didier Burkhalter hat nach seiner Wahl in die Landesregierung seine Vorstandstätigkeit im Verein PPP Schweiz mit sofortiger Wirkung niedergelegt. Didier Burkhalter hat sich seit der Gründung des Vereins im Jahr 2006 durch Vertreter der Schweiz. Eidgenossenschaft, einzelner Kantone und Städte sowie der Wirtschaft stark für die Verbreitung des PPP-Modells in der Schweiz engagiert.

Weiterlesen …

Medienmitteilung: Ein unterirdisches Tunnelsystem für Gütertransporte quer durch die Schweiz

14.05.2009

Brugg-Windisch, 13.5.09 - Die Realisierung der Vision Swiss CargoTube soll dereinst das bestehende Gütertransportsystem auf Strasse und Schiene ergänzen und entlasten. Vertreter der Post, des ASTRA, aus der Bau- und Logistikbranche sowie von Hochschulen diskutierten anlässlich einer Fachveranstaltung des Vereins PPP Schweiz und der Fachhochschule Nordwestschweiz über das neuartige, in unterirdischen Röhren verlaufende, vollautomatische Gütertransportsystem.

Weiterlesen …

Medienmitteilung: Pioniergeist für PPP-Vorhaben im Verkehrswesen

29.04.2009

Zürich, 29.4.2009 - Public Private Partnerships (PPP) werden schweizweit bei Verkehrsprojekten immer häufiger als Alternative geprüft, lautet das Fazit der heutigen Generalversammlung des Vereins PPP Schweiz. Aktuelle Beispiele wie TransRUN, zweite Gotthardröhre oder CargoTube zeigen explizit das Potenzial und die Chancen von PPP-Projekten auf. Sehr erfreut zeigte sich der Verein über die Wahl der beiden Nationalräte Pius Segmüller (CVP) und Peter Malama (FDP) in den Vorstand.

Weiterlesen …