Jean-Hugues Busslinger

Un PPP assicura la tutela degli interessi pubblici e sfocia in una situazione vincente per lo Stato e per l’economia.

Littérature spécialisée étrangère

PPP besser planen - Qualitätssicherung im Lebenszyklus von Bauwerken

 

Herausgeber: Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Bundesarchitektenkammer

>>> Das Buch kann kostenlos unter buergerinfo@bmvi.bund.de bezogen werden.

 

Die zunehmenden Erfahrungen mit PPP-Projekten in Deutschland zeigen, dass die Qualität der Projekte in Prozess und Produkt Optimierungsbedarf aufweist. Eine funktionierende und damit erfolgreiche Partnerschaft zwischen öffentlichem und privatem Partner setzt voraus, dass beide Partner die fachliche Qualifikation und Kompetenz besitzen, um die zahlreichen Entscheidungen in allen Phasen des PPP-Projektes bewusst und in Kenntnis aller Konsequenzen zu treffen. Wer bei der Planung spart, zahlt beim Bauen drauf. Dieses gilt umso mehr für PPP-Projekte, da auch während der gesamten Nutzungsdauer erhebliche Kosten für den öffentlichen Auftraggeber anfallen. Wird aber die Qualität für den öffentlichen Auftraggeber von Anfang an gesichert, können die PPP-Verfahren tatsächlich qualitativ hochwertig und damit auch nachhaltig erfolgreich werden.

Das Handbuch PPP besser planen -Qualitätssicherung im Lebenszyklus von Bauwerken ist in gemeinsamer Herausgeberschaft von Bundesarchitektenkammer und Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung entstanden.

Das Thema der Qualitätssicherung in ÖPP-Verfahren wird hierin aus allen Blickwinkeln beleuchtet. Vor allem Öffentliche Bauherren, aber auch Planer und private Partner erhalten einen Einblick, wie Qualitäten in PPP-Verfahren definiert, Architekturqualität im Vergabeverfahren bewertet, Projektverträge rechtssicher ausgestaltet und Architekten bei PPP-Verfahren honoriert werden sollten.

Torna indietro