Doris Haldner

Das PPP-Pilotprojekt Neumatt in Burgdorf ist ein grosser Erfolg.

PPP-News

Bundesrechnungshof fordert kritischere Prüfung von ÖPP-Projekten

24.08.2017

Das größte Projekt öffentlich-rechtlicher Partnerschaften in Deutschland steht nach Informationen der Süddeutschen Zeitung vor der Pleite. Die Betreibergesellschaft der deutschen Autobahn A1 steckt in finanziellen Schwierigkeiten, weil die erwarteten Einnahmen bislang nicht erzielt wurde.

Parlamentarier wollen das heimische Gewerbe schützen

08.08.2017

Der Fall Europaallee ist kein Unikum. Letztes Jahr sind die SBB in die Kritik geraten, weil sie bei ihrem Immobilienprojekt Pont-Rouge in Genf auf Naturstein aus Spanien setzen – und nicht auf teureren Gneis aus dem Tessin. Auch der Bund vergibt immer wieder Aufträge ins Ausland. Unmut provoziert hat etwa, dass das Statistische Jahrbuch aus Kostengründen in Bayern gedruckt wird.

Weiterlesen …

Luzerner Sozialdemokraten wollen dem PPP-Modell den Weg ebnen

03.08.2017

Zwei Fehlschläge innert eines Jahres: Wenn private Investoren gemeinsam mit der Stadt ein Projekt aufgleisten, scheiterte dies in Luzern zuletzt mehrfach. Die SP verlangt nun, dass die Bevölkerung früher einbezogen wird. Dass das gerade von jener Partei kommt, die den Absturz des Parkhaus Musegg mitverantwortet, ist für den Parteipräsidenten kein Problem.

Weiterlesen …

Aus für private Start-ups im Innovationspark?

25.07.2017

Dübendorf entscheidet an der Urne über die Umzonung des Flugplatzrandes. Von einem Nein wären Private betroffen.

Weiterlesen …

Reka-Feriendorf Thurgau-Bodensee im PPP

24.07.2017

In Kreuzlingen entsteht das erste Reka-Feriendorf im Kanton Thurgau. Die Anlage umfasst über 50 Familienwohnungen mit bis zu 300 Betten, ein Hallenbad, Gemeinschaftsräume wie Rezeption, Lobby, Aufenthalts- und Gastronomieräume und Infrastruktur für die Kinderbetreuung.

Weiterlesen …

Das Züri-Velo kommt ins Rollen

21.06.2017

Nach einem Boxenstopp vor Bundesgericht kann nun das Veloverleihsystem in Zürich umgesetzt werden.

Weiterlesen …

Rheinfelder Salmenpark in finanzieller Schieflage

14.06.2017

Der Wohn- und Pflegezentrum Salmenpark AG, an der Rheinfelden/Schweiz mit 49 Prozent beteiligt ist, ist überschuldet. Das Zentrum ging im Januar 2016 in Betrieb.

Weiterlesen …

200 Millionen fürs Luzerner EWL-Areal: gemeinnützige Wohnungen statt Büros

14.06.2017

Ursprünglich plante die EWL grosse Büroflächen und teure Wohnungen auf ihrem Areal an der Industriestrasse. Nun vollzieht die Luzerner Regierung eine Kehrtwende – und will viel Geld investieren. Die Pläne sehen unter anderem ein grosses Einsatzzentrum für alle Blaulichtorganisationen sowie gemeinnützige Appartements vor.

Weiterlesen …